Lethal Weapon - 3. Staffel ohne Martin Riggs
Hauptdarsteller Clayne Crawford sorgte am Set von Lethal Weapon für Aufruhr und machte damit Negativschlagzeilen: Erst wütete dieser gegen unsichere Arbeitsbedingungen am Set, dann wurde ein anderer Schauspieler von einem Effekt-Schrapnell getroffen - ausgerechnet in der Episode, in der Clayne Crawford Regie geführt hat. Nach seinem Wutanfall konnte sich der Schauspieler noch mit dem Personalbüro über eine Abmahnung und Therapie einigen, während er nach dem zweiten Vorfall die Hälfte seiner Gage an den verletzten Kollegen abgeben musste und eine weitere Abmahnung bekam.
Wer zwischen den Zeilen lesen kann, ahnt schon, was passiert ist: Produzent Warner Brothers versucht vermutlich, die unsicheren Arbeitsbedingungen zu kaschieren, indem man Druck gegen Clayne Crawford macht. In den Medien ist auch zu lesen: „Mehrere, die mit der Serie verbunden sind (Damon Wayans inklusive, wie die Quellen berichten), haben gesagt, sie würden lieber nicht mit dem Schauspieler zusammenarbeiten.“
Weder werden Namen genannt, noch wurde Clayne Crawford zeitnah von seinem Arbeitgeber über seine Entlassung informiert. Fans sind entrüstet, hat er doch die einst von Mel Gibson gespielte Figur Martin Riggs hervorragend adaptiert, während Damon Wayans seinen Roger Murtaugh eher wie Damon Wayans spielt (was nicht unbedingt schlecht ist) und Leo Getz mit Thomas Lennon vollkommen fehlbesetzt ist. Via Instagram bedankte sich Clayne Crawford bei seinen Fans für deren Unterstützung und wünscht Lethal Weapon viel Glück für die dritte Staffel.
Zunächst war den Verantwortlichen nicht klar, wie die Zukunft der Serie aussehen sollte. Lethal Weapon war, neben Ryan Murphys 9-1-1, Empire, der X-Men-Serie The Gifted und der Arztserie The Resident eines der meistgesehenen Programme von FOX. Jetzt ist es klar: Die Serie wird weitergehen, genauso wie die anderen FOX-Serien, inklusive Gotham, das dann mit der 5. Staffel enden wird. Der Sender will sich mehr auf Sport konzentrieren und verkauft seinen Bestand, inklusive TV-Studio 20th Century Television, an Disney.
Nun soll Seann William Scott an die Seite von Damon Wayans gestellt werden - allerdings nicht als Martin Riggs. Man ist noch am Knobeln, ob er Riggs' Stiefbruder spielen wird, um wenigstens den Namen in der Serie zu behalten. Auf jeden Fall soll seine Figur der neue Partner von Roger Murtaugh werden. Seann William Scott kennt man als Steve Stifler aus den American Pie-Filmen. Dass er auch dramatisch spielen kann, bewies der Schauspieler in Southland Tales an der Seite von Dwayne Johnson, mit dem er auch in Welcome to the Jungle vor der Kamera stand.
Lethal Weapon wird seine erste regelmäßige Serienhauptrolle sein. Bis auf ein paar Gastauftritte in Serien ist Seann William Scott dem Kino treu geblieben. Im Juli wird er in der lang unerwarteten Fortsetzung von Super Troopers zusammen mit Damon Wayans Junior(!) zu sehen sein (wenn auch nur kurz). Ob Clayne Crawfords Karriere mit seiner Entlassung geschadet wurde, wird sich noch zeigen. Dieser ist demnächst wieder in einem Spielfilm zu sehen - in dem Thriller Canal Street an der Seite von Mykelti Williamson, Lance Reddick und Mekhi Phifer. Auf jeden Fall hat die Entlassung Auswirkungen auf die Serie. Inwiefern sie der Serie schadet oder hilft, wird sich ab Herbst zeigen, wenn die neue Staffel anläuft... ■ mz
14. Mai 2018
AKTUELL

Miss Fisher macht sich startklar
Produktionsfirma Every Cloud hat nun grünes Licht für die Dreharbeiten gegeben, die im Oktober an Drehorten in Marokko und Melbourne beginnen werden...

Arrow - Neues Crossover mit Batwoman
Das sogenannte Arrowversum von Greg Berlanti bekommt im Dezember Zuwachs...

Deadpool 2
Er ist wieder da - diesmal noch einen Tick abgedrehter! Die Rede ist von Deadpool - jener autonome Superheld, der es den X-Men Colossus und Negasonic Teenage Warhead schwer macht, ihn in die X-Men-Gemeinde aufzunehmen. Immerhin lautet sein Motto: „There is nothing I can't kill.“...

Lethal Weapon - 3. Staffel ohne Martin Riggs
Nach Clayne Crawfords Abmahnungen und der daraus resultierten Entlassung, hat man nun eine Lösung gefunden, Lethal Weapon ohne ihn in die 3. Staffel zu schicken...

Rampage - Big meets Bigger
Nach seinem heldenhaften Einsatz bei der Erdbebenkatastrophe in San Andreas konnte sich Dwayne Johnson als Baywatch-Chef quasi ausruhen. Nun muss er Chicago vor genmutierten Riesentieren retten...

Gestorben wird immer...
Wolfgang Völz, Paul Junger Witt, Arthur B. Rubinstein, Verne Troyer, Avicii, Barbara Bush, Pamela Gidley, Harry Anderson, R. Lee Ermey, Miloš Forman, Isao Takahata, Tim O'Connor, Soon-Tek Oh...

[mehr...]