Montag, 11. Dezember 2017
Thor: Tag der Entscheidung - Die offizielle Vorgeschichte zum Film
© Marvel/Panini

Kurz vor dem Filmstart hat der Panini-Verlag nun die offizielle Film-Vorgeschichte zu Thor: Tag der Entscheidung veröffentlicht. In der US-Originalausgabe waren es vier Hefte, die in Deutschland als ein kleiner Sammelband erschienen sind und als Cover das Kinoplakat trägt. Es werden darin recht gut gezeichnet die beiden Filme Der unglaubliche Hulk und Thor: The Dark Kingdom nacherzählt, und als Epilog bekommt der Leser noch einen sehr kurzen Übergang zur jetzt erscheinenen Film-Fortsetzung geliefert.

Ähnlich lief es auch 2015 bei der offiziellen Film-Vorgeschichte zu Avengers: Age of Ultron ab. Der dazugehörige Comicband erzählte die Filmgeschichte des ersten Avengers-Films nach und gab auf ein paar Seiten einen Einblick, wie Lokis Stab aus dem Besitz der Organisation SHIELD in die falschen Hände geraten ist. Hier beginnt der zweite Film, wie die Avengers die Festung angreifen, in der sich eben dieser Stab befindet.

Aber zurück zu Thor... Natürlich kann man sich auch die beiden Filme (Hulk und Thor 2) anschauen, allerdings hat der Comic neben den dynamisch gezeichneten Bildern einen Vorteil, der der Sache einen gewissen Pragmatismus abgewinnt: Man benötigt keine vier Stunden Zeit, sondern je nach Lesetempo ist man nach einer halben Stunde durch und hat sich die Ereignisse von damals wieder ins Gedächtnis gebracht.

Nichtsdestotrotz wird man bereits am Ende von Avengers: Age of Ultron darauf vorbereitet, dass der Hulk mit einem Quinjet abhebt und dann nicht mehr gesehen wurde. Hat er (bzw. Bruce Banner) die Erde damals verlassen...? Dies beantwortet dann der Film, der am 31.10. in den deutschen Kinos startet.

Ein wenig enttäuschend ist nur, dass der Epilog des Comic-Bandes nur eine kurze Szene beschreibt, in der Loki und Thor sich bei Ihrem Vater (bzw. Ziehvater) Odin treffen und dieser sich denkt, dass der eine Sohn unbedingt und der andere Sohn gar nicht als Nachfolger auf dem Thron platznehmen wolle. Dies ist zwar interessant, allerdings hat man in der Richtung schon ein paar Seiten mehr erwartet als nur eine einzelne. Mit 6,99 € ist der Preis für diesen Sammelband fair ausgerichtet, zumal man am Ende noch einen interessanten Vergleich der aktuellen Thor-Comicfigur zum Thor in Marvels Filmuniversum zieht. ■ mh

25. Oktober 2017

LINKS

Galerie
Kinofinder
Beitrag teilen


Trailer & mehr




Thor: Tag der Entscheidung