Samstag, 20. Januar 2018
† Klaus Wildbolz (1937-2017)

Der Schauspieler Klaus Wildbolz ist am Donnerstag im Alter von 79 Jahren nach kurzer schwerer Krankheit in einem Krankenhaus in Wien gestorben. Das berichtet der ORF unter Berufung auf sein Management. Der hauptsächlich aus dem Fernsehen bekannte Schauspieler spielte in nur 4 Kinofilmen mit, u.a. 1971 an der Seite von Rudi Carrell und Ilja Richter in der Klamotte Die tollen Tanten schlagen zu.

Geboren wurde Klaus Wildbolz als Zwilling am 25. August 1937 in Wien. Nach dem Besuch eines Gymnasiums in der Schweiz und der Handelsakademie in Wien, erwarb er ein eidgenössisches Handelsdiplom und absolvierte in der Schweiz auch den Militärdienst. Zum Studium zog es den künstlerisch interessierten Jüngling dann aber wieder nach Wien, wo er bis 1960 am Reinhardt-Seminar lernte. Sein erstes Engagement erhielt der junge Mann mit dem Auftreten des erfahrenen Dandys am Stadttheater Luzern, bevor Engagements in Stuttgart, Düsseldorf oder Berlin folgten.

Von 1965 bis 1972 spielte Herr Wildbolz am Theater in der Josefstadt und in der Saison 1973/74 im Theater an der Wien. Gastspiele führten den seit damals freischaffenden Schauspieler u.a. zu den Festspielen Recklinghausen, an das Renaissance-Theater Berlin, aber auch zu den Salzburger Festspielen. Die große Neuausrichtung seiner Laufbahn vollzog Klaus Wildbolz dann Mitte der 60er Jahre, als er erste Gehversuche im Fernsehen unternahm, bevor er Mitte der 70er-Jahre als Moderator der ARD-Quizshow Schnick-Schnack einem breiteren Publikum bekannt wurde. Auch war er als Synchronsprecher erfolgreich und hatte im Spionagethriller Vollmacht zum Mord an der Seite von Ava Gardner und Timothy Dalton ebenso einen Kinoauftritt wie zuletzt in Peter Luisis Schweizer Helden (2014).

Der wirkliche Durchbruch gelang dem Künstler jedoch dank seiner unzähligen Rollen in Fernsehserien, wobei kaum eines der renommierten Formate ohne den Frauenliebling auskam. Er durchwanderte alle möglichen Krimiserien und wurde dann durch Serien wie Ringstraßenpalais (1980-89), Die Schwarzwaldklinik sowie an der Seite von Grit Boettcher in der Urlaubsserie Hotel Paradies (1990) bekannt. Auch war er fünfmal auf dem Traumschiff unterwegs. Es folgten diverse TV-Filme, bevor er sich in den 90er Jahren mit Der Bergdoktor und Schlosshotel Orth etablierte.

Im Jahr 2000 gab er bei der Erfolgsserie seinen Ausstieg bekannt und entschied sich, im Alter von über 60 Jahren beruflich neue Wege zu gehen. Allzu lange hielt es den agilen Schauspieler jedoch nicht in der selbst gewählten Pause, war er doch ab 2004 wieder regelmäßiger Gast in Fernsehserien und Rosamunde-Pilcher-Verfilmungen. Privat stellt der Krebstod seiner Frau Barbara im Jahr 2008 einen schweren Schlag für den leidenschaftlichen Oldtimerfahrer dar. Zuletzt war Herr Wildbolz mit der Hamburgerin Nadine von Vöhren liiert. ■ mz

8. Januar 2017



Klaus Wildbolz


Beitrag teilen



David Cassidy
Della Reese
Ann Wedgeworth
Malcolm Young
Luis Bacalov
John Hillerman
Hans-Michael Rehberg
Karin Dor
Fats Domino
Robert Guillaume
Brent Briscoe
Danielle Darrieux
John Dunsworth
Ulrike von Möllendorff
Tom Petty
Andreas Schmidt
Joy Fleming
Hugh Hefner
Jan Triska
Charles Bradley
Bernie Casey
Harry Dean Stanton
Frank Vincent
Mike Hodge
Ki-duk Kim
Holger Czukay
Blake Heron
Richard Anderson
Egon Günther
Mireille Darc
Tobe Hooper
Jay Thomas
Jerry Lewis
Margot Hielscher
Bruce Forsyth
Joseph Bologna
Glen Campbell
Daniel Licht
Robert Hardy
Sam Shepard
Jeanne Moreau
John Heard
Evan Helmuth
Harvey Atkin
George A. Romero
Martin Landau
John Bernecker
Nelsan Ellis
Chris Roberts
Michael Nykvist
Henry J. Deutschendorf II
Stephen Furst
John G. Avildsen
Glenne Headly
Adam West
Jared Martin
Dina Merrill
Roger Moore
Chris Cornell
Powers Boothe
Michael Parks
Geoffrey Bayldon
Andreas von der Meden
Jonathan Demme
Clifton James
Michael Ballhaus
Peter Hansen
Tim Pigott-Smith
Don Rickles
Christine Kaufmann
Denis McGrath
Chuck Berry
Ingeborg Krabbe
Lawrence Montaigne
Bill Paxton
Martin Lüttge
Warren Frost
Richard Hatch
Kerstin Gähte
Emmanuelle Riva
John Hurt
Mike Connors
Mary Tyler Moore
Miguel Ferrer
Dick Gautier
Francine York
Om Puri
Klaus Wildbolz
George Kosana

2016 und früher
AKTUELL

Score - Interview mit Matt Schrader
Regisseur Matt Schrader spricht über seinen Dokumentarfilm, der diese Woche in die Kinos kommt. Hollywoods wichtigste Komponisten gewähren darin einen exklusiven Einblick in die musikalischen Herausforderungen und kreativen Geheimnisse des universellsten musikalischen Genres der Welt - der Filmmusik...

Bright
Will Smith hat sich auf das neue Format des Internetz-Strömens eingelassen und geht für Netflix mit einem Ork-Kollegen auf Polizeistreife in einem magischen Los Angeles von Regisseur David Ayer - unterhaltsame Fantasy-Action, die mehr erhofft...

Jumanji: Willkommen im Dschungel
The Breakfast Club wird in ein Videospiel hineingezogen - eine spritzig-bunte Actionkomödie mit fantastischen Schauspielern, völlig banal aber unterhaltsam...

Star Wars VIII Die letzten Jedi
Wo Star Wars draufsteht, sind auch „Star Wars“ drin - und davon jede Menge! Rian Johnson (Looper) inszenierte Episode VIII der Sternenkriegsage um Luke Skywalker und die Macht mit viel Action, Humor und Überlänge - jetzt im Kino, in 3D und IMAX...

Coco - Lebendiger als das Leben!
Animationsabenteuer aus dem Hause Pixar um einen jungen Musikus in Mexiko, der am Tag der Toten ein Abenteuer im Jenseits erlebt...

Gestorben wird immer...
David Cassidy, Della Reese, Ann Wedgeworth, Malcolm Young, Luis Bacalov, John Hillerman, Hans-Michael Rehberg, Karin Dor, Fats Domino, Robert Guillaume, Brent Briscoe, Danielle Darrieux, John Dunsworth...

[mehr...]