Montag, 11. Dezember 2017
Passagiere in Berlin
© Sony Pictures

Gestern Mittag stellten Oscar®-Preisträgerin Jennifer Lawrence und Hollywoods neuester Actionheld Chris Pratt im Berliner Hotel Adlon ihr neues, überaus spannendes SciFi-Abenteuer Passengers vor, das am 5. Januar in die deutschen Kinos kommt.

Dabei stellten sie sich den Pressefotografen und sprachen in der Pressekonferenz über die anstrengenden Dreharbeiten und ihren Marionetteneinsatz an Seilen und Greenscreen, ihre Chemie vor und hinter der Kamera und ihre Liebe zu Berlinern, Brezeln und Bratwurst. Da nichts über den Filminhalt geschweige denn das Ende verraten werden sollte, war es eine große Anforderung, die richtigen Fragen zu stellen, was im Endeffekt eher allgemeine Fragen auf die Tagesordnung brachte.

In dem Film aus der Feder von Jon Spaihts, der bereits für die Drehbücher zu Prometheus - Dunkle Zeichen und Doctor Strange verantwortlich zeichnet, geht es um das Raumschiff Avalon, das mit 258 Mitgliedern Schiffsbesatzung und 5000 Passagieren an Bord auf dem Weg zu einem weit entfernten erdähnlichen Planeten in einen Meteoritenschwarm gerät, der das Schiff beschädigt und die Schlafkammer von Jim Preston 90 Jahre zu früh öffnen lässt. Als dieser dahinter kommt, wie ihm geschehen ist, steht er vor schwerwiegenden Entscheidungen, die nicht nur sein Leben beeinflussen... ■ mz

3. Dezember 2016

Trailer



Passengers


LINKS

Galerie
Kinofinder
Filmseite
Beitrag teilen

Prometheus - Dunkle Zeichen
Doctor Strange
Passengers

Pressekonferenz (Audio)