Montag, 11. Dezember 2017

Ghostbusters (2016)
Splash (1984)
Channing Tatum
Jillian Bell


screenmagazin.com

Ghostbusters (2016)
22 Jump Street
Die Highligen drei Könige

Meerjunggeselle am Haken


Diesen Beitrag mit jemandem teilen

Der Geschlechtertausch geht weiter: Nachdem Paul Feig aus den Ghostbusters Frauen gemacht hat, traut sich Disney, die Fantasykomödie Splash von 1984 neu zu adaptieren. Damals verliebte sich Tom Hanks in Meerjungfrau Daryl Hannah, die den Jungen einst vor dem Ertrinken gerettet hatte. Nun soll Channing Tatum die Rolle von Hannah und Jillian Bell die Rolle von Hanks übernehmen.

Ron Howard und Brian Grazer, der mit Lowell Ganz, Babaloo Mandel und Bruce Jay Friedman für den Film damals für den Oscar® fürs beste Drehbuch nominiert war, produzieren mit ihrem Imagine Entertainment zusammen mit Tatum, Reid Carolin und Peter Kieran via derer Free Association-Banner. Marja-Lewis Ryan, die gerade für Free Association den HBO-College-Piloten zu Unsupervised und, ebenfalls von Free Association produziert, für Netflix den Film 6 Balloons schreibt und bei diesem auch Regie führen wird, wird das Drehbuch verfassen.

Tatum und Bell haben bereits in 22 Jump Street zusammen agiert. Channing Tatum war zuletzt in Hail, Caesar! zu sehen und wird demnächst in Kingsman: The Golden Circle zu bewundern sein. Jillian Bell war zuletzt in Die Highligen drei Könige zu sehen und wird auch in diesem Jahr in der Weihnachtskomödie Office Christmas Party neben Kate McKinnon, Jennifer Aniston und Jason Bateman zu sehen sein. ■ mz