Samstag, 16. Dezember 2017

Das hält kein Jahr...!


Der Hochzeitstag von Nat und Josh ist ein Traum. Das Aufwachen kommt danach...
© STUDIOCANAL

zur IMDb | Trailer | Filmseite | Beitrag teilen

Der Mann hinter den Kulthits Borat und Brüno und die Erfolgsproduzenten von Bridget Jones und Notting Hill präsentieren ihre erste gemeinsame Komödie. Und die fängt erst da an, wo andere Filme längst happy enden... Für sein Regiedebüt konnte Dan Mazer, Autor und Produzent von Sacha Baron Cohens legendären Kinoabenteuern Englands Komödien-Großmeister Tim Bevan und Eric Fellner von Working Title als Produzenten gewinnen.

Ein Blick genügt und es ist klar: Nat und Josh gehören zusammen. Hals über Kopf stürzen sie sich in die Ehe. Doch bei der Trauung bleibt dann nicht nur dem Pfarrer das „Hiermit erkläre ich euch...“ im Halse stecken, auch sonst ist niemand so wirklich von dem jungen Glück überzeugt. Und der Alltag gibt ihnen Recht: Unterschiedlicher kann ein Paar kaum sein.

Da hilft dann auch keine Paartherapeutin mehr, vor allem wenn diese noch nicht mal selber an die Ehe glaubt, und Joshs bester Freund Danny, für den Takt- und Schamgefühl zwei Fremdwörter sind, gibt dem Ganzen noch den Rest. Als schließlich der smarte Geschäftsmann Guy in Nats Leben tritt und Chloe, Joshs Ex-Flamme, mit der er eigentlich nie offiziell Schluss gemacht hat, wieder auftaucht, ist das Chaos perfekt...

Wir haben alle schon mitgefiebert wenn ein stürmischer Verliebter zum Bahnhof hetzte, um seiner Liebsten den Antrag zu machen. »Das haben wir zig Mal gesehen. Das auf den Kopf zu stellen, fand ich eine lustige Idee«, sagt Dan Mazer. »Ich hatte all diese Versatzstücke im Hinterkopf, die wir hunderte Male gesehen haben, und überlegte: Was kann ich damit anstellen? Wie kann ich das umdrehen und damit die Erwartungen des Publikums untergraben?«

Schon bei der Entwicklung des Drehbuchs und auch bei der Regie wollte Mazer so viel Komik wie nur möglich unterbringen: »Alle tollen Komödien der letzten Jahre haben unvergessliche Momente, über die man noch lange redet. Du kommst aus dem Kino und sagst: Die Szene war der Hammer! Ob der Nackt-Ringkampf in Borat die Kotzerei in Brautalarm oder der Tiger in Hangover. Solche Szenen bleiben im Gedächtnis. Es war mir wichtig, einige von diesem Kaliber in Das hält kein Jahr...! einzubauen. Und ich glaube, das ist uns gelungen.«

»Der Humor ist manchmal deftig, aber nicht obszön. Obwohl Dan vor einem saftigen Genital-Gag nicht zurückschreckt«, sagt Produzent Kris Thykier. »Er ist kein Comedy-Snob, er will das Publikum einfach zum Lachen bringen. Dan weiß einen derben Witz genauso zu schätzen wie ein raffiniertes Wortspiel. Das Entscheidende ist, dass es immer authentisch wirkt und den Charakteren entspricht.«

„Mentalist“ Simon Baker ist überzeugt, dass Das hält kein Jahr...! genau den richtigen Ton trifft: »Dan hat da eine wirklich schlaue Idee gehabt. Dieser Film ist gewissermaßen eine postmoderne romantische Komödie. ln vielen Rom-Coms findet sich kaum noch Romantik, man konzentriert sich eher auf die komische Seite. Da ist es umso schöner, dass mal eine die Balance findet. Klar soll es witzig sein, und es darf auch gern richtig romantisch werden. Der Trick ist, dass der Humor sich hier aus alltäglichen Situationen ergibt. Es ist diese Authentizität, die das Publikum anspricht. Dan hat seine Sache super gemacht.«

Diese derbe Rom-Com, oder auch Com-Rom, wie Mazer es betont, lebt von den Gags, ohne die der Film recht belanglos wär. Ob das nun Ricky Gervais' Produktionspartner Stephen Merchant ist, der hier wie immer brilliert - klassisch britisch und jede Bemerkung ein Volltreffer, oder Paartherapeutin Olivia Colman, die noch vor kurzem als Queen Elisabeth zu sehen war und mit ihrer Anschauungspuppe große Lacher erzeugt, oder das Date mit den weißen Tauben, die um den Ventilator fliegen... Komödie ist Trumpf!

Schwer fällt es allerdings, Simon Bakers „Mentalist“ Patrick Jane abzuschütteln. Da helfen auch keine Brille und andere Klamotten. Und Rafe Spall wirkt irgendwie blass, auch wenn er sich bemühen mag - vielleicht eine Fehlbesetzung. Dafür trumpfen die Damen auf: Rose Byrne mit ihrer Mimik, Minnie Driver mit ihren trockenen Kommentaren und Anna Faris, auch wenn sie sich komödiantisch ein wenig zurückhält. Das hält kein Jahr...! ist eine sehr amüsante Komödie über Fehlentscheidungen in der Liebe. Und vielleicht erkennt der (oder die) Eine oder Andere bei sich oder beim Partner oder auch im Freundeskreis ähnliche Verhaltensmuster... ■ mz

17. April 2013
OT: I give it a Year
Komödie
GB 2013
97 min
FSK 12

mit

Rose Byrne (Nat)
Rafe Spall (Josh)
Stephen Merchant (Danny) Alexander Doering
Anna Faris (Chloe) Marie Bierstedt
Simon Baker (Guy)
Minnie Driver (Naomi)
Jason Flemyng (Hugh)
Olivia Colman (Linda)
Jane Asher (Diana)
Clare Higgins (Elaine)
Alisha Bailey (Kate)
Daisy Haggard (Helen)
u.a.

drehbuch
Dan Mazer

musik
Ilan Eshkeri

kamera
Ben Davis

regie
Dan Mazer

produktion
StudioCanal
Anton Capital Entertainment
Starcrossed Films
Paradis Films
TF1 Films Production
Canal+
Ciné+
LOVEFiLM International
Working Title
Translux

verleih
STUDIOCANAL

Kinostart: 18. April 2013